Aktuelles
JU-Stadtverband wählt neuen Vorstand

· ·

Der Stadtverband der Jungen Union (JU) hat bei seiner Generalversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender wurde Jens Thiering aus Lingen-Biene.

Die Generalversammlung war eingebettet in eine Führung bei der freiwilligen Feuerwehr Lingen. Ortsbrandmeister Thomas Schmidt und sein Stellvertreter Christian Waidmann brachten den jungen Christdemokarten dabei die Strukturen und die Aufgaben der freiwilligen Feuerwehr Lingen nahe. Bei einer gemeinsamen Begehung des Feuerwehrgeländes standen insbesondere der Fuhrpark und die Jugendarbeit der Feuerwehr im Fokus. Am Beispiel eines erst kürzlich angeschafften Löschfahrzeuges mit Gelenk-Drehleiter wurde dabei deutlich, wie wichtig die Kommunikation zwischen Feuerwehr, Verwaltung und Politik ist, um derartige Investitionen im Sinne der Allgemeinheit optimal zu realisieren. Darüber hinaus zeigten sich die Gäste der Jungen Union von der hohen Intensität des durchweg ehrenamtlichen Engagements der Feuerwehrmänner und -frauen beeindruckt.

In den Räumlichkeiten der Feuerwehr hielt der Stadtverband der Jungen Union Lingen seine Generalversammlung ab. Der bisherige Vorsitzende Henrik Duchscherer stellte sich nicht erneut zur Wahl. Er wies in seiner Rede auf die vielen Projekte hin, die die JU Lingen unter seinem Vorsitz begleitet hat, wie etwa das Engagement für einen Club in der Innenstadt und den Widerstand gegen eine mögliche Sperrstunde und dankte dem Vorstand für die gemeinsamen Jahre vertrauensvoller und erfolgreicher Zusammenarbeit. Neben ihm, stellten sich auch die beiden Stellvertreter Imke Kropik und Christoph Theising nicht mehr zu Wahl. Auch Stefan Dust, der dem alten Vorstand als Beisitzer angehöhrte, kandidierte nicht erneut.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Jens Thiering mit 100% der Stimmen zum Vorsitzenden gewählt. Lena Vockes und Max Fockenbrock wurden ebenfalls einstimmig zur stellvertretenden Vorsitzenden und zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Linda Herbers, Christian Schleicher und Maik Sperver, die bereits dem alten Vorstand als Beisitzer angehörten, wurden in ihren Ämtern bestätigt, während Justus Kösters neu antrat und den Vorstand als weiterer Beisitzer komplettiert.

Der neue Vorsitzende Jens Thiering bedankte sich beim alten Vorstand und insbesondere bei seinem Vorgänger Hendrik Duchscherer für die Arbeit der vergangenen Jahre und dankte den Anwesenden zudem für das ausgesprochene Vertrauen in ihn und den ganzen Vorstand. Er merkte an: „Wir als neuer Vorstand des Stadtverbandes der Jungen Union Lingen habe nun die Chance etwas für die junge Generation in unserer Heimatstadt zu bewirken. Dieses Ziel ist unserer Aufgabe für die kommende Zeit.“

Mit Blick auf die anstehende Bundestagswahl und die Landtagswahl in Niedersachsen sagte er: „Wir wollen im Wahlkampf unseren Beitrag dazu leisten, dass wir als Christdemokraten in Lingen erfolgreich abschneiden. Mit Christian Fühner als Kandidaten haben bei der Landtagswahl zudem die Möglichkeit einem CDU Kandidaten aus unserer Generation und unserer Mitte in den Landtag zu helfen. Das motiviert zusätzlich.“

« „Zurück zur alten Stärke“